Leichte Sprache: Was ist das?

Texte in Leichter Sprache unterscheiden sich deutlich von Alltagssprache. Denn Leichte Sprache hat eigene Regeln, zum Beipiel für Rechtschreibung, Satzbau, Stil, Typografie und Layout. Besonders wichtig sind Bilder: Sie helfen, den Text besser zu verstehen.

Leichte Sprache entspricht im Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER) dem Niveau A1.

Leichte Sprache: Zielgruppen

Leichte Sprache richtet sich vor allem an Menschen mit geistiger Behinderung. Sie ermöglicht es dieser Zielgruppe, Informationen ohne fremde Hilfe zu verstehen. Leichte Sprache ist also ein wichtiges Mittel für Barrierefreiheit, Teilhabe und Selbstbestimmung. 

 

Auch Menschen mit der Krankheit Demenz profitieren von Leichter Sprache.

 

Übrigens: Inclusion Europe hat ein Logo für Leichte Sprache entworfen. Es ist in der Menüleiste dieser Website zu sehen. Das Logo bedeutet: Dieser Text ist besonders leicht zu lesen – das haben speziell geschulte Prüfer für Leichte Sprache bestätigt.